Schrift in WhatsApp ändern

Möchten Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Freunde mit verrückten WhatsApp-Nachrichten auf sich ziehen? Schauen Sie sich diese einfachen Tricks an. WHATSAPP ist voller Geheimnisse – und wir haben eine versteckte Funktion entdeckt, mit der Sie das Aussehen Ihrer Nachrichten ändern können.

WhatsApp-Texte fett oder kursiv zu gestalten

WhatsApp gehört zu einem der beliebtesten Messenger-Diensten
Es ist möglich, Ihre WhatsApp-Texte fett oder kursiv zu gestalten, einen Durchstreicheffekt hinzuzufügen und sogar die Schriftart zu ändern.

  • Das Texten auf WhatsApp kann durch die Änderung des Formats oder der Schriftart Ihrer Nachrichten noch angenehmer gestaltet werdenGETTY – CONTRIBUTOR
  • Das Texten auf WhatsApp kann durch die Änderung des Formats oder der Schriftart Ihrer Nachrichten noch angenehmer gestaltet werden.
  • So ändern Sie die WhatsApp-Schriftart
  • Erhalten Sie die besten Sonnengeschichten mit unserem täglichen Sun10-Newsletter.
  • Ihre Daten werden in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung verwendet.
  • Gib hier deine E-Mail-Adresse ein

Es ist auch möglich, Ihre Nachrichten in eine geheime Monospace-Schriftart zu verwandeln. Eine monospaced Schriftart ist eine, bei der jeder Buchstabe und jedes Zeichen genau die gleiche Menge an horizontalem Platz einnimmt. Zuerst müssen Sie das Backtick-Symbol finden, das wie ein umgekehrtes Apostroph aussieht. Sie haben auch die Möglichkeit in WhatsApp dicke Schrift zu verwenden. Halten Sie auf Ihrem Handy einfach das Apostroph-Symbol gedrückt und es wird angezeigt. Dann platziere drei davon vor und nach deiner Botschaft, so wie hier: „Text geht hierhin“. Das wird deine Botschaft aufwerten, was deine Freunde definitiv verwirren wird. So werden deine Freunde aussehen, wenn sie deine WhatsApp-Tricks in Aktion sehenGETTY – CONTRIBUTOR

So werden deine Freunde aussehen, wenn sie deine WhatsApp-Tricks in Aktion sehen. So machen Sie WhatsApp-Text fett gedruckt
Fetter Text ist eine gute Möglichkeit, ein Wort oder einen Satz hervorzuheben: fett. Es kann auch eine Botschaft hervorheben, was bei Gruppen-Chats nützlich sein kann. Alles, was Sie tun müssen, ist, ein Sternchen auf beiden Seiten des Wortes oder der Phrase zu platzieren, die Sie zu ermutigen versuchen, so ähnlich: *Text geht hier hin* Das lässt deine Botschaft für dich und alle anderen, die sie sehen, fett erscheinen.

Wie man WhatsApp Text kursiv schreibt

Ebenso ist es möglich, WhatsApp-Nachrichten kursiv zu gestalten, was für die Hervorhebung sehr hilfreich ist: kursiv. Es funktioniert genau so, wie der fette Trick, aber mit verschiedenen Symbolen. Sie müssen einen Unterstrich auf beiden Seiten des Wortes oder der Phrase platzieren, die Sie bearbeiten möchten, so wie hier: _Text geht hier_ So wird ein WhatsApp-Text durchgestrichen.  Die Durchstreichungsfunktionen zeichnen eine Linie durch Ihren Text: Durchstreichen. Es wird normalerweise verwendet, um zu zeigen, dass etwas nicht stimmt oder ignoriert werden sollte. Um einen Durchschlag zu erhalten, platzieren Sie eine Tilde (das ist das Symbol der zeichnerischen Linie) auf beiden Seiten Ihrer Nachricht, so wie hier: ~Der Text kommt hierher Aber hier ist einer, den du nicht machen kannst.  Leider ist es unmöglich, den Text von WhatsApp: underline zu unterstreichen. Das Unternehmen hat die Funktion einfach nicht hinzugefügt, was bedeutet, dass Sie sich stattdessen nur mit den anderen Formatierungsmethoden zufrieden geben müssen. Kennst du noch andere WhatsApp-Tipps oder -Tricks? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Never10 auf einem System richtig ausführen

Dieses Symbol wird Sie gelegentlich mit Erinnerungen belästigen, von denen Microsoft denkt, dass es eine gute Idee wäre, Ihren PC auf Windows 10 zu aktualisieren. Wir wollen, dass dieses Verhalten aufhört, also werden wir Never10 verwenden, um das zu tun. Zuerst fahren wir weiter zur Never10-Homepage und scrollen nach unten, um die ausführbare Never10-Datei herunterzuladen. Alternativ können Sie auch direkt auf die Never10-Freeware-Seite gehen.

Never10 erfordert keine Installation

Windows sollte immer mit den neuesten Updates versorgt werden
Never10 erfordert keine Installation; es läuft als eigenständige ausführbare Datei. Doppelklicken Sie also einfach darauf, um es zu starten. Never10 wird Ihnen mitteilen, ob das Windows 10-Upgrade auf Ihrem System aktiviert ist. Wenn dies der Fall ist, klicken Sie auf die Schaltfläche „Win10-Upgrade deaktivieren“. Sie können natürlich auch das Win 10 Update Symbol entfernen und entsprechend deaktivieren. Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, erhalten Sie die folgende Bestätigung und sollten nicht mehr von GWX gestört werden, es sei denn, Microsoft versucht erneut, dies zu umgehen. Beachten Sie, dass das GWX-Symbol in der Taskleiste nicht sofort aus der Taskleiste verschwindet, sondern sich weiterhin dort befindet und Ihnen sogar anbietet, Ihnen beim Upgrade zu helfen, wenn Sie darauf klicken. Wir entdeckten jedoch, dass es nach einem einfachen Neustart tatsächlich verschwunden war.

Sie können auch auf die Schaltfläche „Win10-Dateien entfernen“ klicken, um die Upgrade-Dateien von Ihrem System zu entfernen, was etwas Festplattenspeicher freigeben sollte. Laut Gibson wird Windows diese Dateien jedoch irgendwann sowieso automatisch entfernen, so dass es keine Rolle spielt, ob Sie sie jetzt entfernen oder Windows dies später tun lassen. Es gibt einige Fälle, in denen Sie ein anderes Ergebnis sehen könnten. Wenn Sie versuchen, Never10 auf einem anderen System als Windows 7 oder Windows 8.1 auszuführen, wird Ihnen mitgeteilt, dass es nur für diese beiden Systeme bestimmt ist, da es sich um die Ziele des Upgrade-Pfades von Microsoft handelt.

Never10 auf einem System ausführen

Wenn Sie versuchen, Never10 auf einem System auszuführen, das nicht über die neuesten GWX-Dateien verfügt, wird Never10 nicht funktionieren, aber Ihnen anbieten, diese Dateien herunterzuladen, damit es seine Arbeit richtig verrichten kann. Dies erscheint kontraintuitiv, aber aufgrund der Funktionsweise von Never10 macht es Sinn. Es entfernt GWX nicht wirklich vollständig: Es verhindert einfach, dass es jemals ausgeführt wird, indem es die integrierten versteckten Einstellungen von Microsoft verwendet.

Es gibt ein anderes Programm, genannt GWX Control Panel, das eine ähnliche Funktion ausführt – und wir haben es empfohlen, als wir diesen Artikel ursprünglich geschrieben haben. Wenn Sie GWX wirklich hassen und jede Spur von ihm aus Ihrem System entfernen wollen, können Sie dies mit dem GWX Control Panel tun. Es ist etwas komplexer als Never10, und seine zusätzlichen Funktionen sind für die meisten Benutzer nicht erforderlich. Wenn Sie jedoch technisch versiert sind und die volle Kontrolle über den gesamten Prozess haben wollen, ist das GWX Control Panel eine weitere Option.

Für die überwiegende Mehrheit der Anwender ist Never10 jedoch alles, was Sie brauchen

Bevor wir die Sache abschließen, müssen wir wiederholen, dass wir glauben, dass, wenn Sie eine aktuelle Version von Windows (7 oder 8.1) verwenden, oder wenn Sie sich zurückgehalten haben und immer noch Vista oder sogar XP verwenden, dies die Zeit ist, endlich den Sprung zu wagen. Windows 10 ist ein würdiges Upgrade und wahrscheinlich ein uneingeschränkter Erfolg darin, den Geist von Windows 7 zu bewahren und gleichzeitig die Missstände von Windows 8.1 zu beheben.

Die Installation einer separaten Anwendung als empfohlenes Update ist jedoch ein hinterhältiger Weg, um die Benutzerakzeptanz sicherzustellen. Hinzu kommt, dass es keinen einfachen Weg gibt, die Anwendung GWX.exe zu deaktivieren, außer die Autostart-Zeile aus dem Taskplaner zu entfernen oder sie über Windows Update zu deinstallieren, und wir sind außerdem verwirrt über die Argumentation von Microsoft und die mangelnde Transparenz.

  1. Letztendlich hängt es einfach davon ab, wie Sie es gewohnt sind, Dinge zu tun, ob Sie diesen Aktualisierungsprozess für hilfreich halten oder ob Sie selbst den Weg zum Upgrade auf Windows 10 gehen können.
  2. Andere können sich für eine Neuinstallation entscheiden, und für diese wird das Aktualisieren durch eine bestehende Windows-Installation nicht einmal angewendet.
  3. Seitdem Windows 10 auf den Markt kam, wurden Windows 7 und 8 Benutzer mit Upgrade-Benachrichtigungen bombardiert, dank eines kleinen Windows-Symbols in ihren Systemfächern namens GWX („Get Windows 10“). Hier ist, wie man dieses Symbol entfernt und die aufdringlichen Benachrichtigungen vermeidet.
  4. Dieser Artikel wurde ursprünglich im Juni 2015 veröffentlicht. Seitdem ist ein neues Tool erschienen, das unerwünschte Windows 10-Updates einfacher verhindert. Deshalb haben wir den Artikel mit Informationen darüber aktualisiert.

Wir alle kennen Windows 10 hier bei How-to Geek, und in Wahrheit gefällt es uns eigentlich – es behebt endlich die meisten Probleme von Windows 8 und bringt einige praktische neue Funktionen mit sich. Aber wir können keinen Tag ohne zu hören, dass Microsoft das Upgrade nur ein wenig zu stark vorantreibt. Wenn Sie jetzt nicht auf Windows 10 aktualisieren möchten und das Nörgeln satt haben, erfahren Sie hier, wie Sie es beheben können.

Das Problem: Ein Symbol, von dem Sie sich nicht befreien können, und ständiges Nörgeln nach Updates

Das „Get Windows 10“ (GWX) Upgrade ist ein Symbol und Dialog, das sich in den Systemfächern der Benutzer befindet, was einige Leute alarmiert hat, die sich nicht sicher sind, ob es sich um eine Art Trick oder Malware handelt. Sagen wir ohne Unsicherheit, das ist es nicht, aber es ist ein wenig hinterhältig und ärgerlich seitens Microsoft. Das Symbol „Get Windows 10“ öffnet einen Dialog, der die bevorstehende Windows-Aktualisierung anzeigt und Ihre Verfügbarkeit bestimmt, um sie kostenlos zu erhalten. Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, erscheint ein Dialog, der bestimmt, ob Ihr PC Windows 10-fähig ist, ob Sie berechtigt sind, kostenlos zu aktualisieren, und Sie natürlich mit all den wunderbaren Dingen erfreuen wird, die Windows 10 für Sie bedeutet.

Dieses neue Symbol und der daraus resultierende Dialog sind eigentlich Teil einer Anwendung, die Ende April 2015 als empfohlenes Windows-Update (KB3035583) erschien und die mehrere Überarbeitungen erfahren hat, um den Upgrade-Prozess sowie die Bemühungen zur Entfernung des Rockes zu erleichtern. Sie werden dieses Update auf eine von zwei Arten sehen: Wenn Sie das Kontrollkästchen „Empfohlene Updates auf die gleiche Weise wie wichtige Updates erhalten“ in Windows Update aktiviert haben, sehen Sie KB3035583 als optionales Update. Wenn Sie „Empfohlene Updates auf die gleiche Weise wie wichtige Updates erhalten“ deaktiviert haben, sehen Sie KB3035583 als ungeprüftes, aber kursiv geschriebenes Update.

Wenn Sie die Beschreibung von Microsoft auf der Supportseite des Updates lesen, ist es offensichtlich, dass dies optional ist: Dieses Update installiert die App Get Windows 10, die den Benutzern hilft, ihre Windows 10-Upgrade-Optionen und die Gerätebereitschaft zu verstehen. Weitere Informationen zu Windows 10 finden Sie unter Windows 10. Außerdem wird es in der letzten Iteration von KB3035583, wenn Sie es versteckt haben, nun nicht mehr versteckt. Der Langgeschichtenkurzfilm KB3035583 ist ärgerlich und es ist unzumutbar schwierig, ihn einfach verschwinden zu lassen.

Was ist KB3035583?

Grundsätzlich lässt sich KB3035583 von Windows Update einfach über ein Upgrade auf Windows 10 belästigen. KB3035583, auch bekannt als GWX, ist eine ausführbare Datei, die mit Ihrem System über den Taskplaner beginnt. GWX.exe ist das Taskleistensymbol. Wenn Sie auf das Taskleistensymbol klicken, wird die Anwendung „GWXUX.exe“ geöffnet, die der zuvor beschriebene Upgrade-Dialog ist. Um dieses Symbol und seine Benachrichtigungen verschwinden zu lassen, empfiehlt Microsoft nicht unbedingt, sie zu verstecken.

Dies funktioniert für die aktuelle Sitzung, aber starten Sie Ihr System neu (was von Zeit zu Zeit passiert), und es erscheint wieder. Sie können nicht mit der rechten Maustaste auf das Symbol klicken und ihm sagen, dass er Sie nicht mehr stören soll, und während Sie seinen Eintrag aus dem Taskplaner entfernen könnten, wird die GWX-Anwendung nicht wirklich von Ihrem System entfernt.

Noch wichtiger: Nur weil es versteckt ist, bedeutet das nicht, dass es dich nicht über ein Upgrade belästigen wird.

Wenn Sie dieses Element nicht auf Ihrem System haben möchten, empfehlen wir Ihnen, das Update vollständig zu entfernen. Wir halten es nicht für entscheidend, auf Windows 10 zu aktualisieren, und selbst wenn es das ist, können Sie jederzeit in Windows Update zurückkehren und KB3035583 neu installieren, oder Sie können die folgende Methode verwenden und auf all diese Rigamarole ganz verzichten.

Never10: Der beste und einfachste Weg, um Windows 10 zu verhindern

In den 11 Monaten seit der Veröffentlichung dieses Artikels hat das Get Windows 10 (GWX)-System unzählige Windows 7- und 8.1-Anwender verärgert, und in dieser Zeit hat Microsoft immer wieder versucht, 10 auf so vielen Rechnern wie möglich zu installieren. Oftmals hat es dies getan, obwohl diese Benutzer einfach nicht wollen, dass dieses Update, Zeitraum. Was folgt, ist also das, was derzeit der absolut beste Weg ist, dies zu tun, indem man ein kleines (81KB) Freeware-Tool namens Never10 verwendet. Never10 wurde vom angesehenen Sicherheitsforscher Steve Gibson entwickelt, was bedeutet, dass es vertrauenswürdig ist und keine Adware, Viren oder andere Arten von Malware enthält. Im Wesentlichen dient es als Frontend für die versteckten Einstellungen von Microsoft, die das Windows 10-Upgrade verhindern.

Lassen Sie uns kurz einsteigen und Ihnen zeigen, wie Never10 funktioniert. Erstens, hier ist das berüchtigte GWX-Symbol in der Taskleiste, das Ihnen bei einem Rechtsklick verschiedene Möglichkeiten bietet, sich über Windows 10 zu informieren oder einfach auf Windows 10 zu aktualisieren.